Rundreisen durch die USA

Vom Sunshine State nach Kalifornien.

(Eveline Pyka)

rundreise-kalifornien-evi-02Fünfzig Bundesstaaten umfassen die Vereinigten Staaten von Amerika. Mit einer Fläche von 9,83 Millionen und einer Bevölkerung von 314 Millionen Einwohnern gelten sie als drittgrößter Staat der Erde – und bieten damit genügend Potenzial für viele aufregende und erlebnisreiche Reisen.

Erste Tour: Rundreise durch Florida
Einmal im Leben in das Disneyland nach Florida – das stand von Kindheit an auf meiner Reisewunschliste ganz weit oben. Mit Florida fing auch meine Begeisterung für die Vereinigten Staaten an. Der Sunshine State mit seinem ganzjährig milden Klima und seinen zahlreichen Freizeitangeboten, den langen Stränden sowie den sehr gastfreundlichen Amerikanern hat mich sofort als perfektes Reiseziel für mich überzeugt. Die Route führte mich von Miami Beach über Key West am Westende der Florida Keys durch die Everglades, vorbei an Sanibel Island am Golf von Mexiko, bis nach Orlando. Um flexibel und unabhängig zu sein, empfiehlt es sich für die USA, vorab einen Mietwagen zu buchen. So können Sie am schnellsten und einfachsten die meisten Sehenswürdigkeiten sehen. Gerne kümmern wir uns bei der Planung Ihrer USA-Reise darum. Das garantiert Ihnen neben einer umfangreichen Beratung das beste Preis-Leistungsverhältnis sowie einen Mietvertrag unter deutschen Reisebedingungen.

Das sollten Sie nicht verpassen:
In Florida lohnt es sich, die Everglades, ein tropisches Marschland, zu besuchen. Ein Teil davon ist als Nationalpark geschützt und gilt als UNESCO-Welterbe. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist zudem Orlando, die „Touristen-Hauptstadt der USA“ mit ihren gigantischen Themenparks und Disneyland.

Zweite Tour: Rundreise durch Kalifornien
Meine zweite USA-Reise führte mich nach Kalifornien. Der Golden State liegt an der Westküste am Pazifischen Ozean und gilt als mit Abstand bevölkerungsreichster Bundesstaat der USA. Quer durchs Land ging es von Los Angeles über das Wüstengebiet Death Valley, mit dem niedrigsten Punkt  der USA, nach Las Vegas in Nevada und San Francisco.

Das sollten Sie nicht verpassen:
Zu den bekanntesten Parks in Kalifornien zählt der Yosemite Nationalpark ca. 300 Kilometer östlich von San Francisco. Mit seinen beeindruckenden Granitfelsen, den Wasserfällen und Mammutbäumen wurde er 1984 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt.

Mein persönliches Highlight:
Ein ganz besonderes Highlight auf meiner zweiten Rundreise war ein Helikopterflug über den faszinierenden Grand Canyon – ein unvergessliches Erlebnis, eine der schönsten Naturlandschaften Amerikas aus der Luft zu sehen.